Vita brevis. Ars longa.

Die Kunst ist dazu da, den Staub von der Seele zu wischen.

Pablo Picasso

Déjà-vu, Radierung, 2010, 75 x 100 mm

Blog

Marofke-Kunst-Kalender 2018

Der Marofke-Kunst-Kalender 2018 ist beim Künstler erhältlich und wird Ihnen auch gern per Post gesendet. Erstmals ist der Kalender im größeren Format A3 angelegt, was der Darstellungsqualität der Arbeiten deutlich zugute kommt. Gedruckt in einer limitierten Auflage von 100 Stück. Vom Künstler signiert und nummeriert. Schauen Sie sich hier den kompletten Kalender in einer PDF-Datei …

Über den Künstler

Die Zeichnung ist die Leidenschaft von Rainer Marofke. Seit frühesten Jahren bewundert er diese unmittelbarste bildkünstlerische Gattung in den Werken der Meister der Kunstgeschichte: Michelangelo, Dürer, Rembrandt, Menzel, Schiele, Dix bis hin zu Künstlern der jüngeren Zeit mit Horst Janssen, Werner Tübke und Horst Sakulowski. Die intensive Beschäftigung mit dem Werk von Horst Janssen führten seinen künstlerischen Weg folgerichtig zur Radierung. Nach einer ersten Einweisung in die klassische Radiertechnik durch den Künstlerfreund Horst Sakulowski folgte 2009 der Besuch der Leipziger Sommerakademie bei der Radierwerkstatt von Tim von Veh. Doch wie bei vielen Zeichnern vor ihm, gehört eine stille Leidenschaft der Aquarellmalerei. Vielleicht in der Herausforderung begründet, dass diese Technik keine Fehler verzeiht. So wie der Künstler sich auch in der Intimität und Unmittelbarkeit der Zeichnung nicht verstecken kann.

Seit 2016 arbeitet Rainer Marofke an einer Werkgruppe mit „Waldlandschaften“. Es entstehen großformatige Grafitzeichnungen auf grundiertem Karton. Durch die Besonderheit dieser Technik spricht der Künstler selbst gern von „Grafitmalerei“. Die Arbeiten beeindrucken durch ihren Nuancenreichtum an Tonwerten, Texturen und grafischen Spuren und durch die Kombination von im Detail abstrakter Zeichnung und dennoch naturalistischer Bildwirkung in der Gesamtheit.

„Über den Künstler“ weiterlesen

Kontakt

Besuchen Sie den Künstler in seinem Atelier und schauen Sie sich die Arbeiten im Original an: großformatige Zeichnungen, Radierungen, Aquarelle und Gemälde.